2016 - 2018

Lingener Kammerorchester e.V.

2016 - 2018

 

 

2016

Das musikalische Jahr startete mit den Neujahrskonzerten in Haren (Ems) und Lingen unter dem Motto „Verlobungsreise auf der Donau“ mit Unterstützung der Tänzerinnen und Tänzer des Tanzbogen Haren sowie der Tanzgalerie Lingen. Erstmals wurde im Rahmen der Neujahrskonzerte per Beamer das Konzert durch Bilder erweitert.

Im September 2016 führte das Lingener Kammerorchester e. V. gemeinsam mit der Kinderschola St. Bonifatius aus Lingen, dem Kinderchor St. Vitus aus Meppen sowie dem Kinder- und dem Jugendchor St. Jakobus in Sögel das Konzert „Kinder auf die Bühne“ auf. Neben der Schulmeisterkantate von Georg Philipp Telemann wurden Lieder von John Rutter und Auszüge aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ dargeboten. Das Orchester zeigte seine Bandbreite mit Claude Debussys „Petite Suite“ sowie dem zeitgenössischen „Danzon Nr. 2“ des mexikanischen Komponisten Arturo Marquez.

Eine gelungene Zusammenarbeit, die nicht nur vom Lingener Kammerorchester, sondern auch von den Chören und Zuschauern sehr positiv bewertet wurde. Für die Zukunft sind nach dieser Erfahrung auch weitere Projekte in dieser Richtung denkbar.

 

2017

Mit dem Neujahreskonzert 2017 „Unter südlicher Sonne“ verabschiedete sich Olaf Nießing nach fast 12 Jahren vom Lingener Kammerorchester e.V. und dem Emsland um nach Chile auszuwandern. Dies war für das Orchester und Olaf Nießing, der das Orchester erheblich gefordert und gefördert hatte, ein emotionales Erlebnis.

Zur Freude aller konnte aber vom Orchester mit dem Klarinettisten und Musiklehrer Lulzim Bucaliu ab März 2017 nahtlos ein neuer Dirigent gefunden werden, der dem Orchester aus der Leitung und Erarbeitung des Bläserstücks für das Konzert im Jahr 2014, sowie als Solist im Konzert 2010 bekannt war. Seine „Feuerprobe“ bestand er mit Bravour beim Konzert „Britische Impressionen“, bestehend aus Elgars„Cellokonzert e-moll“ mit der erst 15jährigen Solistin Emma Carlotta Osterrieder, der „Londoner Sinfonie No. 104“ von Haydn und den „Hebriden“ von Mendelssohn Bartholdy.

 

 

2018

Die ersten bejubelten Neujahrskonzerte in Lingen und Haren (Ems) unter der Leitung Lulzim Bucalius standen 2018 unter dem Motto „Mit dem Ostwind“. Da das Neujahrskonzert in Haren zugleich für den Heimatverein das 10. Neujahrskonzert und für Lulzim Bucaliu eine Premiere war, wurde dort als besonderer Spaß für das Publikum eine Aufführung mit „Luli, dem automatischen Cyberdirigenten“ geboten.

 

Seinen 60sten Geburtstag feiert das Orchester am 23.09.2018 um 17.00 Uhr mit seinem Konzert "Klassiker der Romantik" unter der Leitung von Lulzim Bucaliu im Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen. Gespielt werden die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms, die Unvollendete Sinfonie von Franz Schubert und das Violinkonzert in a-Moll von Antonín Dvořák, interpretiert von Anna Wassenberg aus Lünne.